Medienmitteilung zu den Wahlen 2018

Die Partei der Arbeit – Parti ouvrier et populaire des Kantons Bern dankt den WählerInnen, die uns bei den Grossratswahlen vom 25. März 2018 unterstützt haben! Unser Dank geht auch an die Kandidierenden, die es uns ermöglicht haben, in zwei grossen Wahlkreisen mit je einer altersmässig und nach beruflichen Tätigkeiten gut durchmischten Liste zu den Wahlen anzutreten.

Im Wahlkreis Bern konnte die PdA ihren WählerInnenanteil konsolidieren, und unsere Stimmen haben dazu beigetragen, dass die im Berner Stadtrat eine gemeinsame Fraktion bildenden Parteien PdA / AL / Grünalternative Partei auch im Kantonsparlament einen gemeinsamen Sitz behalten. Dieser Sitz geht diesmal an Christa Ammann (AL), der wir zur Wahl gratulieren!

Im Wahlkreis Biel-Seeland konnte die Liste PdA-POP vor allem in Stadt und Agglomeration Biel-Bienne zahlreiche WählerInnen für sich gewinnen. So erreichte unsere Liste in der Gemeinde Biel, wo wir seit 1½ Jahren wieder im Stadtparlament vertreten sind, das ausgezeichnete Resultat von 3,5 % WählerInnenstimmen!

Im gesamten Kantonsparlament haben sich die Sitzverhältnisse zwar leicht nach links verschoben (im Gegensatz zur Kantonsregierung, wo es leider keine Veränderung gegeben hat). Aber die Kräfteverhältnisse im Kanton sind nach wie vor eindeutig.

Grad die gegenwärtigen Auseinandersetzungen im Grossen Rat um Steuerpolitik und Sozialabbau zeigen, wie aktuell die Forderungen bleiben, die wir auf unserem Wahlflyer formuliert hatten! Nach den Wahlen geht die politische Arbeit natürlich weiter, auf der Strasse und in Form von Referendumskämpfen gegen eben diese bürgerliche Sparpolitik und den drohenden Sozialabbau im ganzen Kanton. Dabei hoffen wir weiterhin auf Eure Unterstützung!

PdA – POP des Kantons Bern
Bern und Biel, 28. März 2018